Wissen-schaf(f)t Wissen

ZIHP-Mitglieder und ihre Forschungspartner präsentieren tagesaktuelle Themen aus den Bereichen Physiologie und Medizin und laden die interessierte Öffentlichkeit zur Diskussion ein.

 

Die Veranstaltungen finden jeweils montags von 18:15 - 19:45 Uhr statt.

Zur Live-Übertragung

Herbstsemester 2022: Umweltbelastung und ihr Einfluss auf die menschliche Gesundheit

Logo WSW HS22

Umweltbelastungen können sich durch viele Facetten manifestieren:
die kontinuierliche Abnahme der Biodiversität, Nanopartikel in Gewässern und vermehrte Hitzeperioden sind nur wenige Beispiele hiervon. Diese Veränderungen stehen mit der menschlichen Gesundheit in einer komplexen Art und Weise in Wechselwirkung und beeinflussen uns täglich. Was Umweltbelastungen und deren Auswirkungen für unsere Gesundheit bedeuten, und was wir dagegen unternehmen können, ist das Thema unserer Wissen-schaf(f)t Wissen Herbstreihe 2022.

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass diese Veranstaltung wieder vor Ort stattfinden wird! Zusätzlich wird sie auch als Livestream übertragen. Eine Anmeldung ist in beiden Fällen nötig. Die aktuellsten Informationen finden Sie jeweils unter jedem Anlass.

Zur Anmeldung

Redner:innen in diesem Semester

Foto Seifritz

31.10.2022
Was bedeutet der Biodiversitätsverlust für unsere Gesundheit? (PDF, 191 KB)
Dr. rer. nat. Cornelia Krug, Science-Policy Liasion «Globaler Wandel und Biodiversität» und Leiterin des bioDISCOVERY von Future Earth

Zur Aufzeichnung

 

Foto Seifritz

28.11.2022
Unerwünschte Partikel in unseren Gewässern:
Wie Schadstoffe übers Wasser zum Menschen gelangen

Prof. Dr. Kristin Schirmer, Leiterin Abteilung Umwelttoxikologie an der EAWAG und Professorin an der EPFL und ETH Zürich

Zur Aufzeichnung

 

Foto Seifritz

05.12.2022
Gefahr aus Küche und Keller:
Wie Mikroben unsere Lebensmittel erobern

Prof. Dr. Martin Loessner, Professor für Lebensmittelmikrobiologie an der ETH Zürich


Zur Aufzeichnung (Verfügbar bis 28. Februar 2023)

 

Foto Seifritz

19.12.2022
Wie viele Hitzetage verträgt die Schweiz? (PDF, 202 KB)
Dr. Martina Ragettli, Projektleiterin «Klimawandel und Gesundheit» am Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Institut